Mehr Ansichten

OLYMPUS E-M1 Mark II

79,00 €
Tagespreis zzgl. 19% MwSt. und Versicherung
  • Ab 7 Tage zum Preis von 63,20 € pro Tag mieten und 20% sparen 
  • Ab 10 Tage zum Preis von 55,30 € pro Tag mieten und 30% sparen 
  • Ab 14 Tage zum Preis von 47,40 € pro Tag mieten und 40% sparen 
  • Ab 21 Tage zum Preis von 39,50 € pro Tag mieten und 50% sparen 

Short Description

  • Bildsensor: Live MOS-Sensor (17,3 x 13 mm) 20,20 MP 
  • Videoauflösung: max. 4K 30 FPS
  • Objektivanschluss: MFT
  • Speichermedien: 1x SD (UHS-I) 1x SD (UHS-II) (nicht im Lieferumfang)
  • Lieferumfang: 2x BLH-1 Akku, 1x BCH‑1 Ladegerät, Aufsteckblitz, Transportkoffer
Sie können Ihren Mietzeitraum in der Anfrage anpassen.

Beschreibung

Details

Ihr ultraschnelles Autofokussystem macht die OM-D E-M1 Mark II zur derzeit schnellsten Systemkamera ihrer Klasse und liefert eine bisher unerreichte Serienbild-Leistung. Ermöglicht durch das neue High-Speed-Autofokussystem mit 121 Kreuzsensoren, Phasenerkennung und eine neue AF-Steuerung sowie eine noch kürzere Verschlussreaktionszeit. Im Silent-Modus, unter Verwendung des kontinuierlichen AF und AE-Tracking, nimmt die OM-D E-M1 Mark II 18 Bilder pro Sekunde im 20,4-Megapixel-RAW-Format auf. In Kombination mit dem Live View und benutzerdefinierten Steuerelementen sind das ideale Voraussetzungen für Aufnahmen von sich schnell bewegenden Objekten, beispielsweise in freier Wildbahn oder bei Indoor-Events. Mit AF- und AE-Lock steigt die Bildrate sogar auf 60 Bilder pro Sekunde. Der innovative Pro-Capture-Modus der OM-D E-M1 Mark II eliminiert quasi die Auslöseverzögerung, da bereits bis zu 14 Serienbilder aufgenommen werden, bevor der Auslöser komplett heruntergedrückt wird. Diese außergewöhnliche Aufnahme- (und 4K/C4K Video-)Leistung wird durch einen völlig neuen TruePic VIII Bildprozessor und einen 20-Megapixel-Live-MOS-Sensor in Kombination mit dem bewährten, für die OM-D E-M1 Mark II überarbeiteten, 5-Achsen-Bildstabilisator sowie die M.ZUIKO PRO Objektive erzielt.

Bahnbrechender AF
Bereits der Vorgänger des OM-D Flaggschiffs genoß hohe Anerkennung im Profi-Segment. Der neue ultraschnelle Autofokus der OM-D E-M1 Mark II verspricht dieser Kamera eine Top-Platzierung unter den High-End-Systemkameras für professionelle Anwender. Der Schlüssel dazu ist das vollkommen neue On-Chip-Phasenerkennungs-AF-System – präzise, leistungsstark und mit Echtzeit-Kontrolle. Die maximale Präzision wird durch 121 Kreuzsensoren und einen High-Speed-Algorithmus, unterstützt vom neuen TruePic VIII Bildprozessor, erreicht. Für die Verfolgung sich schnell bewegender Objekte wird ein spezieller Algorithmus verwendet, der zuverlässiges Fokussieren bei Serienbildaufnahmen mit unglaublichen 18 Bildern pro Sekunde, bei Verwendung des Single-AF sogar 60 Bilder pro Sekunde, ermöglicht.

Wegweisende Geschwindigkeit
Passend zur schnellen Serienbildfunktion beeindruckt der elektronische Sucher der OM-D E-M1 Mark II mit einer Reaktionszeit von knapp 5 Millisekunden und einer Bildrate von 120 Bildern pro Sekunde. Wird der innovative Pro-Capture-Modus gewählt, minimiert sich die Auslöseverzögerung, da bereits vor dem Auslösen bis zu 14 Bilder aufgenommen werden.

Beste Bildqualität
Der eigentliche Maßstab für jede Profi-Kamera ist die Bildqualität, und in diesem Punkt setzt die neue OM-D E-M1 Mark II Maßstäbe – bei Fotos und Videos. Dafür sorgen der speziell für diese Kamera entwickelte TruePic VIII Bildprozessor und ein 20-Megapixel-Live-MOS-Sensor. Dank verbesserter Pixeloptik und Doppel-Quad-Core-Verarbeitung wurde der Dynamikumfang deutlich verbessert. Die 50-Megapixel-High-Res-Shot-Funktion übertrifft sogar das Potenzial einiger Vollformat-Kameras. Die Aufnahmen mit einer Auflösung von 50 Megapixeln entstehen per Sensorshift. Dabei verschiebt der 5-Achsen-Bildstabilisator den Sensor aktiv in 0,5-Pixelschritten. Anschließend werden die acht Belichtungen zu einer zusammengefügt. Die Kamera steht während der Aufnahme auf einem Stativ. Sogar leichte Bewegungsunschärfen werden so nahezu eliminiert. Der eigens für die OM-D E-M1 Mark II überarbeitete 5-Achsen-Mechanismus kompensiert bis zu 6,5 EV-Schritte bei einer Brennweite von 100 mm (mit dem M.ZUIKO DIGITAL ED 12-100 mm 1:4.0 PRO). Dieses revolutionäre IS-System kommt selbstverständlich auch den Video-Funktionen des neuen Flaggschiffs zugute. Brillante 4K-Aufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde und 120 Mbit/s sind somit problemlos möglich. Videografen können sich zudem auf eine 24p-Bildrate und eine Bitrate von 237 Mbit/s freuen, so lässt sich das Material im authentischen C4K-Format wiedergeben.

Unsere Empfehlungen